Rock Progressivo Italiano

Progrock aus Italien

Benutzeravatar

Topic author
BRAIN
Beiträge: 2471
Registriert: Mo 3. Apr 2023, 00:53
Has thanked: 3290 times
Been thanked: 2587 times

Re: Rock Progressivo Italiano

Beitrag von BRAIN »

Delirium – Lo Scemo E Il Villaggio (1972)

‎Nicht anders als viele andere italienische Prog-Bands in den 70er Jahren waren Deliriums Ursprünge Teil der Beat-Bewegung (I Saggitari).
"Lo Scemo e il Villagio" ist die zweite Scheibe der Band, die es ermöglichte, sich aus ihrem anfänglichen pastoralen Stil weiterzuentwickeln.
Nun, der mediterrane, pastorale Faktor bleibt im Sound der Band präsent, jetzt hat sich die Band aber zu einem Prog-Act mit erweiterten Elementen von symphonischem Prog, Jazz und Folk entwickelt.
Einflüsse von Jethro Tull und Genesis sind leicht zu erkennen, wobei Jazz-Einflüsse nicht von der Hand zu weisen sind, zumal der Saxophonist Martin Grice in der Instrumentierung sehr stark vertreten ist.
Seine Arbeit bildet eine perfekte Ergänzung für die Keyboard-Harmonien und die Rhythmusgruppe.
Man merkt, dass der Keyboarder, der Schlagzeuger und der Bläser die Hauptarchitekten des gesamten Ensembleklangs sind.
Die energiereichsten Stücke erinnern an Landsleute wie "Raccomandata Ricevuta Ritorno" und "Jumbo", während die entspanntesten Stücke sich näher an "Celeste" und "PFM" aus der "Storia di un Minuto"-Ära anlehnen.
"Villaggio" beginnt das Album mit einer agilen Kombination aus pastoralem Prog und Jazz, mit ausgeprägten Kadenzen am Klavier und entsprechenden Saxophon-/Flötenlinien. 'Gioia, Disordine, Risentimento' beginnt ziemlich genauso, obwohl die Entwicklung einige spielerische Variationen mit einem gewissen musikalischen Wahnsinn beinhaltet.
"La Mia Pazzia" setzt die feierliche Atmosphäre fort, während "Sogno" sich in ruhigere Stimmungen zurückzieht.
Die zarte Süße der Ballade "Tremori Antichi" und die romantische Spiritualität von "Dimensioen Uomo" machen sie zu Oasen der Besinnung.
"Culto Disarmonico" ist ein weiteres besonderes Highlight, dass sich stark auf komplexe rhythmische Muster im Jazz-Stil konzentriert, wobei Klavier und Saxophon abwechselnd Soli spielen.
Als definitiven Kontrast bringt der folgende Track "Pensiero per un Abbandono" ein stilvolles Beispiel klassizistischer Melancholie, ähnlich einiger Procol Harum Klassiker.
Dass ist ein perfekter Abschluss für ein sehr schönes Album.‎

Bild
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2024 Album Faves
Benutzeravatar

Topic author
BRAIN
Beiträge: 2471
Registriert: Mo 3. Apr 2023, 00:53
Has thanked: 3290 times
Been thanked: 2587 times

Re: Rock Progressivo Italiano

Beitrag von BRAIN »

Celeste – Principe Di Un Giorno (1976)

"Principe Di Un Giorno" ‎ist ein zartes und verziertes Prog-Album, dass 1974 aufgenommen wurde.
Die Veröffentlichung verzögerte sich aber um 2 Jahre, bis sich das Grog-Label endlich durchringen konnte eine Ausgabe zu veröffentlichen.
Im Prinzip war die Verzögerung der Veröffentlichung nicht unbedingt eine gute Idee - der italienische Markt war von 1972 bis 1974 so überschwemmt worden, dass es nicht völlig falsch war, "Principe Di Un Giorno" ein wenig Zeit zu geben.
Der Progtrend hatte sich bis zur Veröffentlichung 1976 gewandelt und so wurde Celeste bis zu den Reunion-Alben in den frühen 1990er Jahren dazu verdammt, ein One Hit Wonder zu sein.
Das Album hebt sich durch die starke Musikalität über Genesis der Trespass-Ära.
Mariano Schiavolinis Akustikgitarre ist ein besonderes Highlight, und nur wenige Prog-Fans können einem Album widerstehen, dass nicht nur einen, sondern zwei erfahrene Mellotron-Spieler in der Band hat.‎
‎Die Arrangements sind elegant und ausgewogen, die Melodien schwerelos und einprägsam. ‎
‎Das Album hat die Kraft, den Hörer zu bezaubern und einzuwickeln.

Bild
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2024 Album Faves
Benutzeravatar

Louder Than Hell
Beiträge: 6091
Registriert: So 16. Apr 2023, 18:01
Wohnort: Norddeutschland
Has thanked: 7305 times
Been thanked: 7058 times

Re: Rock Progressivo Italiano

Beitrag von Louder Than Hell »

BRAIN hat geschrieben: So 14. Jan 2024, 23:31 Celeste – Principe Di Un Giorno (1976)

"Principe Di Un Giorno" ‎ist ein zartes und verziertes Prog-Album, dass 1974 aufgenommen wurde.
Die Veröffentlichung verzögerte sich aber um 2 Jahre, bis sich das Grog-Label endlich durchringen konnte eine Ausgabe zu veröffentlichen.
Im Prinzip war die Verzögerung der Veröffentlichung nicht unbedingt eine gute Idee - der italienische Markt war von 1972 bis 1974 so überschwemmt worden, dass es nicht völlig falsch war, "Principe Di Un Giorno" ein wenig Zeit zu geben.
Der Progtrend hatte sich bis zur Veröffentlichung 1976 gewandelt und so wurde Celeste bis zu den Reunion-Alben in den frühen 1990er Jahren dazu verdammt, ein One Hit Wonder zu sein.
Das Album hebt sich durch die starke Musikalität über Genesis der Trespass-Ära.
Mariano Schiavolinis Akustikgitarre ist ein besonderes Highlight, und nur wenige Prog-Fans können einem Album widerstehen, dass nicht nur einen, sondern zwei erfahrene Mellotron-Spieler in der Band hat.‎
‎Die Arrangements sind elegant und ausgewogen, die Melodien schwerelos und einprägsam. ‎
‎Das Album hat die Kraft, den Hörer zu bezaubern und einzuwickeln.

Bild
Celeste haben im Verlauf ihres Schaffens sicherlich musikalische Höhen und Tiefen erlebt. War ihr Debüt ein Überflieger, so wussten ihre beiden Alben aus den 90ern nur bedingt zu begeistern. Anders sah es aus, als sie 2019 und 2021 noch einmal die Ärmel hochkrempelten und zwei rührige Alben einspielten, die zwar im Tempo verhalten, aber poetisch und elegisch daherkamen und somit ihre ausdrucksreichen Duftmarken entsandten. So schön kann unaufgeregter Prog mit dem Trademake Italien aussehen.
Benutzeravatar

Topic author
BRAIN
Beiträge: 2471
Registriert: Mo 3. Apr 2023, 00:53
Has thanked: 3290 times
Been thanked: 2587 times

Re: Rock Progressivo Italiano

Beitrag von BRAIN »

Louder Than Hell hat geschrieben: So 14. Jan 2024, 23:55
BRAIN hat geschrieben: So 14. Jan 2024, 23:31 Celeste – Principe Di Un Giorno (1976)

"Principe Di Un Giorno" ‎ist ein zartes und verziertes Prog-Album, dass 1974 aufgenommen wurde.
Die Veröffentlichung verzögerte sich aber um 2 Jahre, bis sich das Grog-Label endlich durchringen konnte eine Ausgabe zu veröffentlichen.
Im Prinzip war die Verzögerung der Veröffentlichung nicht unbedingt eine gute Idee - der italienische Markt war von 1972 bis 1974 so überschwemmt worden, dass es nicht völlig falsch war, "Principe Di Un Giorno" ein wenig Zeit zu geben.
Der Progtrend hatte sich bis zur Veröffentlichung 1976 gewandelt und so wurde Celeste bis zu den Reunion-Alben in den frühen 1990er Jahren dazu verdammt, ein One Hit Wonder zu sein.
Das Album hebt sich durch die starke Musikalität über Genesis der Trespass-Ära.
Mariano Schiavolinis Akustikgitarre ist ein besonderes Highlight, und nur wenige Prog-Fans können einem Album widerstehen, dass nicht nur einen, sondern zwei erfahrene Mellotron-Spieler in der Band hat.‎
‎Die Arrangements sind elegant und ausgewogen, die Melodien schwerelos und einprägsam. ‎
‎Das Album hat die Kraft, den Hörer zu bezaubern und einzuwickeln.

Bild
Celeste haben im Verlauf ihres Schaffens sicherlich musikalische Höhen und Tiefen erlebt. War ihr Debüt ein Überflieger, so wussten ihre beiden Alben aus den 90ern nur bedingt zu begeistern. Anders sah es aus, als sie 2019 und 2021 noch einmal die Ärmel hochkrempelten und zwei rührige Alben einspielten, die zwar im Tempo verhalten, aber poetisch und elegisch daherkamen und somit ihre ausdrucksreichen Duftmarken entsandten. So schön kann unaufgeregter Prog mit dem Trademake Italien aussehen.
ich kenne nur das von mir beschriebene Album.
Dein Beitrag hat mich nun aufgeweckt.
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2024 Album Faves
Benutzeravatar

Topic author
BRAIN
Beiträge: 2471
Registriert: Mo 3. Apr 2023, 00:53
Has thanked: 3290 times
Been thanked: 2587 times

Re: Rock Progressivo Italiano

Beitrag von BRAIN »

Circus 2000 - An Escape From a Box (1972)

"An Escape From a Box (Fuga dall'involucro)" war das zweite und letzte Studioalbum dieser großen italienischen Band.
Diesmal geht ihr Sound mehr in Richtung Progressive Rock, aber es gibt immer noch klare Psych-Anleihen, der der Hauptstil auf ihrem Debüt war.
Das Album enthält nur 5 Songs, die alle mehr oder weniger beeindruckend sind.
Wenn ihr mich fragt, ist der Opener "Hey Man" der schwächste Song der Platte.
Aber danach ist das Material sehr stark.
Es ist so schade, dass diese LP ihr letztes Album war.
Beide Platten sind ziemlich genial, auch wenn ich immer noch das psychedelischere Debüt dieser Scheibe vorziehe.

Bild
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2024 Album Faves
Benutzeravatar

Louder Than Hell
Beiträge: 6091
Registriert: So 16. Apr 2023, 18:01
Wohnort: Norddeutschland
Has thanked: 7305 times
Been thanked: 7058 times

Re: Rock Progressivo Italiano

Beitrag von Louder Than Hell »

BRAIN hat geschrieben: Di 16. Jan 2024, 23:22 Circus 2000 - An Escape From a Box (1972)

"An Escape From a Box (Fuga dall'involucro)" war das zweite und letzte Studioalbum dieser großen italienischen Band.
Diesmal geht ihr Sound mehr in Richtung Progressive Rock, aber es gibt immer noch klare Psych-Anleihen, der der Hauptstil auf ihrem Debüt war.
Das Album enthält nur 5 Songs, die alle mehr oder weniger beeindruckend sind.
Wenn ihr mich fragt, ist der Opener "Hey Man" der schwächste Song der Platte.
Aber danach ist das Material sehr stark.
Es ist so schade, dass diese LP ihr letztes Album war.
Beide Platten sind ziemlich genial, auch wenn ich immer noch das psychedelischere Debüt dieser Scheibe vorziehe.

Bild
Beide Alben sind in einem kurzen Zeitfenster von zwei Jahren erschienen und dann war leider Schluss im Schacht. Ihre Mischung aus Prog und psychedelischen Anleihen hatte durchaus das gewisse Etwas, was sie auf der Erfolgsleiter hätte voranbringen können. Aber leider sollte es für die Turiner nicht sein oder sie wollten einfach nciht mehr .....
Benutzeravatar

Topic author
BRAIN
Beiträge: 2471
Registriert: Mo 3. Apr 2023, 00:53
Has thanked: 3290 times
Been thanked: 2587 times

Re: Rock Progressivo Italiano

Beitrag von BRAIN »

Louder Than Hell hat geschrieben: Di 16. Jan 2024, 23:34
BRAIN hat geschrieben: Di 16. Jan 2024, 23:22 Circus 2000 - An Escape From a Box (1972)

"An Escape From a Box (Fuga dall'involucro)" war das zweite und letzte Studioalbum dieser großen italienischen Band.
Diesmal geht ihr Sound mehr in Richtung Progressive Rock, aber es gibt immer noch klare Psych-Anleihen, der der Hauptstil auf ihrem Debüt war.
Das Album enthält nur 5 Songs, die alle mehr oder weniger beeindruckend sind.
Wenn ihr mich fragt, ist der Opener "Hey Man" der schwächste Song der Platte.
Aber danach ist das Material sehr stark.
Es ist so schade, dass diese LP ihr letztes Album war.
Beide Platten sind ziemlich genial, auch wenn ich immer noch das psychedelischere Debüt dieser Scheibe vorziehe.

Bild
Beide Alben sind in einem kurzen Zeitfenster von zwei Jahren erschienen und dann war leider Schluss im Schacht. Ihre Mischung aus Prog und psychedelischen Anleihen hatte durchaus das gewisse Etwas, was sie auf der Erfolgsleiter hätte voranbringen können. Aber leider sollte es für die Turiner nicht sein oder sie wollten einfach nciht mehr .....
die Scheibe war schon früher auch in anderen Ländern recht bekannt, weil sie einen amerikanischen Einschlag hatten.
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2024 Album Faves
Benutzeravatar

Topic author
BRAIN
Beiträge: 2471
Registriert: Mo 3. Apr 2023, 00:53
Has thanked: 3290 times
Been thanked: 2587 times

Re: Rock Progressivo Italiano

Beitrag von BRAIN »

Quella Vecchia Locanda - Il Tempo della Gioia
Quella Vecchia Locanda aus Rom boten auf ihrem ersten Album (1972) einen tief verwurzelten Progressive Rock, der sich an den pastoralen Motiven von Jethro Tull orientierte und mit einigen sättigenden Elementen angereichert war.
Die Band wurde sofort zu einer festen Größe in der italienischen Szene, was sie 1974 mit ihrem hervorragenden zweiten (und damit letzten) Werk Il Tempo della Gioia noch weiter ausbauen konnte.
In der Zwischenzeit gab es einige Veränderungen in der Band (am Bass und an der Violine), aber es sind die ästhetischen Entwicklungen, die den Hörer am meisten interessieren werden: Dies zeigt sich in der inneren Ökonomie des Werks mit seinen viel größeren Titeln (vor allem auf der zweiten Seite), die es von seinem Vorgänger unterscheiden, der keine langen progressiven Stücke enthielt.

Nur zwei Alben, aber eine Musik, die reich genug ist, um die Band zu einer der bedeutendsten italienischen Formationen des Jahrzehnts zu machen: Quella Vecchia Locanda kann von Liebhabern des Genres nicht ignoriert werden.

Bild
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2024 Album Faves
Antworten

Zurück zu „Musikszenen rund um den Planeten“