2024---die Top-Alben des Jahres

2024---die Top-Alben des Jahres

Forumsregeln
Hier soll es um eure Toplisten zu verschiedenen Themen gehen.
Bitte mindestens 5 Nennungen, nach oben gibt es keine Grenzen.
(Bitte keine Clips und Cover) Soll eher etwas nüchtern und knapp sein.
Ein Ranking sollte man auch erkennen, sonst macht das wenig Sinn.
Für reine Auflistungen von Songs gibt es Threads
Benutzeravatar

BRAIN
Beiträge: 2380
Registriert: Mo 3. Apr 2023, 00:53
Has thanked: 3202 times
Been thanked: 2502 times

Re: 2024---die Top-Alben des Jahres

Beitrag von BRAIN »

-4.5 Steve Hackett - The Circus And The Nightwhale

-4.5 The Hanging Stars - On a Golden Shore

-4.5 Julia Holter - Something in the Room She Moves

-4 The Smile - Wall Of Eyes

-4 Blackberry Smoke - Be Right Here

-4 Black Crowes - Happiness Bastards

-3.5 Khruangbin - A LA SALA
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2024 Album Faves
Benutzeravatar

Topic author
Vombatus ursinus
Beiträge: 302
Registriert: Mi 10. Mai 2023, 20:28
Has thanked: 31 times
Been thanked: 263 times

Re: 2024---die Top-Alben des Jahres

Beitrag von Vombatus ursinus »

BRAIN hat geschrieben: Fr 12. Apr 2024, 20:28 -3.5 Khruangbin - A LA SALA
Holla die Waldfee....da würde ich nach dem ersten Hören im Camp noch ein bissel mehr an Points verteilen. Sehr schöne, spacig-sphärische Musik. Vor allem die Instrumentals gefallen mir richtig gut. Und diese leicht verhallten psychedelischen Voices sind auch mein Ding. Guter Tip, merci. :beer:

Nachtrag: in Mai 2023 hatte ich mal dieses Album hier gepostet: Vieux Farka Touré & Khruangbin - Ali
Der Fokus lag bei mir damals auf Vieux Farka Touré, die Kollabortation mit Khruangbin hatte ich nur am Rande wahrgenommen.
Von der Seite her muss ich sagen: schön, daß die Chose wieder in Erinnerung gerufen wurde. :D
Das Leben ist eins der Härtesten
Benutzeravatar

Beatnik
Beiträge: 5030
Registriert: So 9. Apr 2023, 18:11
Wohnort: Zwischen den Meeren
Has thanked: 6093 times
Been thanked: 6255 times
Kontaktdaten:

Re: 2024---die Top-Alben des Jahres

Beitrag von Beatnik »

2. Update • April

Die Leif De Leeuw Band ist kontinuierlich gewachsen, auch, weil sich die wirklich tollen Songs inzwischen auch mitpfeifen lassen. Da reiht sich echt Ohrwurm an Ohrwurm und ich höre immer mehr den typischen Tedeschi Trucks Band Sound heraus. Das Album "Mighty Fine" ist wirklich grossartig. Auch die neue Blackberry Smoke, die sich für mich zuletzt eher soso lala anhörte, ist doch nicht so mittelmässig. Die Songs brauchen ein bisschen länger, bis sie mich erreichen als beim letzten Album der Band.

Neu dazugekommen sind jetzt das neue Album von Mark Knopfler und auch die neue Pearl Jam ist inzwischen da. Zum Mark Knopfler Album hatte ich schon ein paar Zeilen geschrieben. Jetzt ab CD klingt das Ganze noch wesentlich anmachender. Definitiv ist es aber das beste Album von Knopfler seit vielen Jahren. Eine bemerkenswert schöne Sammlung mit laidback Songs, die man von ihm eigentlich schon so lange kennt, die aber mehr als einmal in der Vergangenheit recht blutleer und langweilig klangen. Hier spielt er wieder wie damals zu Zeiten von "Local Hero" und dem "Shangri-La" Album, und erneut fällt mir auf, dass besonders die rhythmischeren Sachen sehr nach J.J. Cale klingen, und das kann so falsch nun mal nicht sein. Sehr schönes Alterswerk, wie ich finde.

Sodele, und auch das Pearl Jam Album überzeugt mich von vorne bis hinten: das ist eine echte Granate, mit der wohl kaum zu rechnen war. Was hier eindeutig fehlt, ist die Suche nach irgendwelchen zusätzlichen Vibes, welche das Album abwechslungsreich und attraktiver machen sollen. Braucht's hier schlicht nicht: Das ist Pearl Jam wie ganz zu Anfang, erinnert stark an "Ten" und noch mehr an "Vitalogy" und "Vs", drei Alben, die ich nun wirklich nicht zu meinen Lieblingsplatten der Band zähle. Hier aber ist dieser Sound einfach perfekt in Szene gesetzt. Für mich klingt "Dark Matter" eindeutig wie von einer Band, die nichts mehr beweisen muss und will, sondern einfach konsequent einen drauf haut, und das macht sie echt super. Das Einzige, was für mich ein Kritikpunkt wäre: Mal wieder dieses bei neuen Produktionen immer wieder ärgerliche, indifferente Klangbild, das hart an der Grenze zum "Brei" ist. Die heutigen Tontechniker sind einfach nicht mehr das, was sie mal waren. Trotzdem: Das beste Album aus meiner Sicht seit "Binaural" (mit welchem das neue Werk aber überhaupt nicht vergleichbar ist).

-3.5 Blackberry Smoke • Be Right Here
-5 Leif De Leeuw Band • Mighty Fine
-4 Pearl Jam • Dark Matter
-4.5 Mark Knopfler • One Deep River
Es müssen nicht immer neue Wege sein.
Man kann auch alte neu entdecken.

Das Leben ist zu kurz für Fragezeichen.

The only good System is a Sound System 8-)
Benutzeravatar

Kröter
Beiträge: 723
Registriert: So 16. Apr 2023, 00:35
Wohnort: Ruhrpott / Allgäu
Has thanked: 308 times
Been thanked: 663 times
Kontaktdaten:

Re: 2024---die Top-Alben des Jahres

Beitrag von Kröter »

Update (NEW)

1. (1) NEW MODEL ARMY – Unbroken (15) -4.5
1. (2) THE RUBBER SNAKE CHARMERS - Folklore From The Other Desert Cities (15) -4.5
3. (2) HULDER – Verses In Oath (12) -4
3. (2) MORTEM AGMEN – The Path to the Abyss of Evil (12) -3.5
3. (6) SCHUBMODUL - Lost in Kelp Forest (10) -4
6. (5) PRAISE THE PLAGUE – Suffocating In The Current Of Time (11) -4
6. (6) CIVEROUS - Maze Envy (11) -4
8. (8) O ZORN! - Vermillion Haze (8) -4
8. (8) SPECTRAL VOICE – Sparagmos (8) -3.5
10. (10) SLOWER – Slower (6) -3.5
11. (11) BLAZE BAYLEY – Circle Of Stone (5) -3
11. (11) COFFIN STORM - Arcana Rising (5) -3
11. (xx) NO MAN'S VALLEY - Chrononaut Cocktailbar / Flight of the Sloths (5) -4
14. (xx) DOOL - The Shape of Fluidity (4) -3.5
15. (13) HIRAES – Dormant (3) -2

In der Warteschleife (* = bereits geordert):
- DARKTHRONE - It Beckons Us All *
- GREENLEAF - The Head and the Habit *
- ORANGE GOBLIN - Science, Not Fiction *
- YOUNG ACID - Murder at Maple Mountain *
Benutzeravatar

Kröter
Beiträge: 723
Registriert: So 16. Apr 2023, 00:35
Wohnort: Ruhrpott / Allgäu
Has thanked: 308 times
Been thanked: 663 times
Kontaktdaten:

Re: 2024---die Top-Alben des Jahres

Beitrag von Kröter »

Zeit für ein ...
Update (NEW),
da sich in den letzten zwei Wochen ordentlich was getan hat ...

1. (11) NO MAN'S VALLEY - Chrononaut Cocktailbar / Flight of the Sloths (23) -5
2. (1) NEW MODEL ARMY – Unbroken (15) -4.5
2. (1) THE RUBBER SNAKE CHARMERS - Folklore From The Other Desert Cities (15) -4.5
4. (3) SCHUBMODUL - Lost in Kelp Forest (14) -4
4. (6) PRAISE THE PLAGUE – Suffocating In The Current Of Time (14) -4
6. (3) HULDER – Verses In Oath (13) -4
7. (3) MORTEM AGMEN – The Path to the Abyss of Evil (12) -3.5
8. (6) CIVEROUS - Maze Envy (11) -4
9. (8) O ZORN! - Vermillion Haze (9) -4
10. (8) SPECTRAL VOICE – Sparagmos (8) -3.5
10. (14) DOOL - The Shape of Fluidity (8) -4
12. (10) SLOWER – Slower (6) -3.5
13. (11) BLAZE BAYLEY – Circle Of Stone (6) -3.5
14. (11) COFFIN STORM - Arcana Rising (5) -3
14. (xx) DARKTHRONE - It Beckons Us All (5) -3.5
16. (15) HIRAES – Dormant (3) -2
17. (xx) FISCHER-Z - Tripytch (2) -3

In der Warteschleife (* = bereits geordert):
- CAVALERA - Schizophrenia *
- GREENLEAF - The Head and the Habit *
- ORANGE GOBLIN - Science, Not Fiction *
- YOUNG ACID - Murder at Maple Mountain *
Benutzeravatar

BRAIN
Beiträge: 2380
Registriert: Mo 3. Apr 2023, 00:53
Has thanked: 3202 times
Been thanked: 2502 times

Re: 2024---die Top-Alben des Jahres

Beitrag von BRAIN »

-4.5 Steve Hackett - The Circus And The Nightwhale

-4.5 The Hanging Stars - On a Golden Shore

-4.5 Julia Holter - Something in the Room She Moves

-4 The Smile - Wall Of Eyes

-4 Blackberry Smoke - Be Right Here

-4 Black Crowes - Happiness Bastards

-3.5 Khruangbin - A LA SALA

-4 Mdou Moctar - Funeral for Justice/Tears for Injustice

-3.5 Kamasi Washington - Fearless Movement
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2024 Album Faves
Benutzeravatar

BRAIN
Beiträge: 2380
Registriert: Mo 3. Apr 2023, 00:53
Has thanked: 3202 times
Been thanked: 2502 times

Re: 2024---die Top-Alben des Jahres

Beitrag von BRAIN »

Vombatus ursinus hat geschrieben: Do 18. Apr 2024, 00:03
BRAIN hat geschrieben: Fr 12. Apr 2024, 20:28 -3.5 Khruangbin - A LA SALA
Holla die Waldfee....da würde ich nach dem ersten Hören im Camp noch ein bissel mehr an Points verteilen. Sehr schöne, spacig-sphärische Musik. Vor allem die Instrumentals gefallen mir richtig gut. Und diese leicht verhallten psychedelischen Voices sind auch mein Ding. Guter Tip, merci. :beer:

Nachtrag: in Mai 2023 hatte ich mal dieses Album hier gepostet: Vieux Farka Touré & Khruangbin - Ali
Der Fokus lag bei mir damals auf Vieux Farka Touré, die Kollabortation mit Khruangbin hatte ich nur am Rande wahrgenommen.
Von der Seite her muss ich sagen: schön, daß die Chose wieder in Erinnerung gerufen wurde. :D
die Neue ist schon recht gut aber mir gefallen bis jetzt alle Vorgänger ein Tacken besser.
Vor allem die zweite LP Seite ist finde ich schon etwas schwach.
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2024 Album Faves
Benutzeravatar

Topic author
Vombatus ursinus
Beiträge: 302
Registriert: Mi 10. Mai 2023, 20:28
Has thanked: 31 times
Been thanked: 263 times

Re: 2024---die Top-Alben des Jahres

Beitrag von Vombatus ursinus »

Update: rot = neu

Bernard Allison - Luther's Blues -4.5

Blackberry Smoke - Be Right Here -4

Tom Rush - Gardens Old, Flowers New -4

Chiasm - Zone -4

Kula Shaker - Natural Magick -4

Sarah Jarosz - Polaroid Lovers -4

Vanessa Peters- Flying On Instuments -4

Sy Smith - Until We Meet Again -4

Danielle Nicole - The Love You Bleed -4

The Black Crowes - Happiness Bastards -4

Kacey Musgraves - Deeper Well -4

Loreena McKennitt - The Road Back Home -4

Nils Hoffmann - Running In A Dream -4

Mildlife – Chorus -4

Lizz Wright - Shadow -4

Katarina Pejak - Pearls on a String -4

Rozalén - El Abrazo -3.5

Kaylee Bell - Nights Like This -3.5

Armin van Buuren - Breathe In -3.5

Amelia White - Love I Swore -3.5

P.O.D. - Veritas -3.5

Gun - Hombres -3.5
Das Leben ist eins der Härtesten
Benutzeravatar

Topic author
Vombatus ursinus
Beiträge: 302
Registriert: Mi 10. Mai 2023, 20:28
Has thanked: 31 times
Been thanked: 263 times

Re: 2024---die Top-Alben des Jahres

Beitrag von Vombatus ursinus »

BRAIN hat geschrieben: Do 9. Mai 2024, 01:30
Vombatus ursinus hat geschrieben: Do 18. Apr 2024, 00:03
BRAIN hat geschrieben: Fr 12. Apr 2024, 20:28 -3.5 Khruangbin - A LA SALA
Holla die Waldfee....da würde ich nach dem ersten Hören im Camp noch ein bissel mehr an Points verteilen. Sehr schöne, spacig-sphärische Musik. Vor allem die Instrumentals gefallen mir richtig gut. Und diese leicht verhallten psychedelischen Voices sind auch mein Ding. Guter Tip, merci. :beer:

Nachtrag: in Mai 2023 hatte ich mal dieses Album hier gepostet: Vieux Farka Touré & Khruangbin - Ali
Der Fokus lag bei mir damals auf Vieux Farka Touré, die Kollabortation mit Khruangbin hatte ich nur am Rande wahrgenommen.
Von der Seite her muss ich sagen: schön, daß die Chose wieder in Erinnerung gerufen wurde. :D
die Neue ist schon recht gut aber mir gefallen bis jetzt alle Vorgänger ein Tacken besser.
Vor allem die zweite LP Seite ist finde ich schon etwas schwach.
Okay, ich habe die Vinyl nicht, aber ich kann ab "Juegos y Nubes" (denke, das meinst Du) kein Schwächeln erkennen oder hören. Der einzige Song bzw. Track, den ich eher überflüssig finde, ist "Farolim de Felgueiras". Leichtes Geklacker mit Schuhabsätzen und ein bissel "KlingKlong" hätte es nicht unbedingt gebraucht.
Das Leben ist eins der Härtesten
Benutzeravatar

Lavender
Beiträge: 3029
Registriert: Fr 21. Apr 2023, 11:32
Has thanked: 3392 times
Been thanked: 4195 times

Re: 2024---die Top-Alben des Jahres

Beitrag von Lavender »

Hier führe ich nur, die von mir gekauften Alben aus dem Jahre 2024 an. Die kenne ich halt am besten.

Stand: 9. Mai 2024

-5 Mitch Ryder - The Roof Is On Fire
-5 Big Big Train - The Likes Of Us
-5 Krissy Matthews - Krissy Matthews & Friends
-4.5 Canned Heat - Finyl Vinyl
-4.5 Neal Morse - The Restoration Joseph: Part Two
-4.5 Melanie Mau & Martin Schnella - The Rainbow Tree
-4 Katie Henry - Get Goin'

Rot: Neu
Toleranz bedeutet, dass man auch andere Meinungen, Anschauungen oder Haltungen neben seiner eigenen gelten lässt.
Benutzeravatar

Beatnik
Beiträge: 5030
Registriert: So 9. Apr 2023, 18:11
Wohnort: Zwischen den Meeren
Has thanked: 6093 times
Been thanked: 6255 times
Kontaktdaten:

Re: 2024---die Top-Alben des Jahres

Beitrag von Beatnik »

3. Update: Mai 2024

So langsam nimmt bei mir auch das aktuelle Musikjahr Fahrt auf. Wieder kamen - leider nur sehr wenige - Neuerscheinungen ins Regal. Davon zumindest schon mal wieder drei absolute Top-Granaten, denen ich jetzt einfach mal so nach den ersten paar Hördurchgängen eine volle Fünf verpasse. Mal sehen, wie sich das im Laufe der nächsten Monate noch entwickeln wird. Ich weiss jetzt schon, dass 2024 ein mageres Jahr bei mir werden wird, dafür mit einigen umso tolleren Scheiben, die richtig Freude machen.

Hier die aktuellen Käufe und vorläufigen Bewertungen:

-3 Blackberry Smoke • Be Right Here
-5 Leif De Leeuw Band • Mighty Fine
-4.5 Pearl Jam • Dark Matter
-4 Mark Knopfler • One Deep River
-5 Fischer-Z • Triptych NEU
-5 Monkey3 • Welcome To The Machine NEU
-4 Christian Parker • Change Is Now (A Tribute To The Byrds) NEU
-4.5 Eddie Cotton • The Mirror NEU
-5 Alain Pire Experience • The Journey NEU
Es müssen nicht immer neue Wege sein.
Man kann auch alte neu entdecken.

Das Leben ist zu kurz für Fragezeichen.

The only good System is a Sound System 8-)
Benutzeravatar

Topic author
Vombatus ursinus
Beiträge: 302
Registriert: Mi 10. Mai 2023, 20:28
Has thanked: 31 times
Been thanked: 263 times

Re: 2024---die Top-Alben des Jahres

Beitrag von Vombatus ursinus »

Beatnik hat geschrieben: Fr 10. Mai 2024, 14:38 3. Update: Mai 2024

-4.5 Eddie Cotton • The Mirror NEU


Ich kannte den Mann bisher nicht, aber da er nach meinem Empfinden ziemlich auf den Spuren von B.B. King oder auch Albert King wandelt, gehört er in mein Beuteschema. Merci, guter Tip. :wave:
Das Leben ist eins der Härtesten
Benutzeravatar

Beatnik
Beiträge: 5030
Registriert: So 9. Apr 2023, 18:11
Wohnort: Zwischen den Meeren
Has thanked: 6093 times
Been thanked: 6255 times
Kontaktdaten:

Re: 2024---die Top-Alben des Jahres

Beitrag von Beatnik »

Vombatus ursinus hat geschrieben: Fr 10. Mai 2024, 17:44
Beatnik hat geschrieben: Fr 10. Mai 2024, 14:38 3. Update: Mai 2024

-4.5 Eddie Cotton • The Mirror NEU


Ich kannte den Mann bisher nicht, aber da er nach meinem Empfinden ziemlich auf den Spuren von B.B. King oder auch Albert King wandelt, gehört er in mein Beuteschema. Merci, guter Tip. :wave:


Ich mag seinen furztrockenen "Crispy" Sound sehr. So klangen früher mal gute Funk-, Soul- und Blues-Platten. Schön, dass es noch solche Musiker gibt (oder wieder....).
Es müssen nicht immer neue Wege sein.
Man kann auch alte neu entdecken.

Das Leben ist zu kurz für Fragezeichen.

The only good System is a Sound System 8-)
Benutzeravatar

Lavender
Beiträge: 3029
Registriert: Fr 21. Apr 2023, 11:32
Has thanked: 3392 times
Been thanked: 4195 times

Re: 2024---die Top-Alben des Jahres

Beitrag von Lavender »

Hier führe ich nur, die von mir gekauften Alben aus dem Jahre 2024 an. Die kenne ich halt am besten.

Stand: 10. Mai 2024

-5 Mitch Ryder - The Roof Is On Fire
-5 Big Big Train - The Likes Of Us
-5 Krissy Matthews - Krissy Matthews & Friends
-4.5 Canned Heat - Finyl Vinyl
-4.5 Neal Morse - The Restoration Joseph: Part Two
-4.5 Melanie Mau & Martin Schnella - The Rainbow Tree
-4 Katarina Pejak - PearlsOn A String
-4 Katie Henry - Get Goin'
Toleranz bedeutet, dass man auch andere Meinungen, Anschauungen oder Haltungen neben seiner eigenen gelten lässt.
Benutzeravatar

Topic author
Vombatus ursinus
Beiträge: 302
Registriert: Mi 10. Mai 2023, 20:28
Has thanked: 31 times
Been thanked: 263 times

Re: 2024---die Top-Alben des Jahres

Beitrag von Vombatus ursinus »

Beatnik hat geschrieben: Fr 10. Mai 2024, 18:45
Vombatus ursinus hat geschrieben: Fr 10. Mai 2024, 17:44
Beatnik hat geschrieben: Fr 10. Mai 2024, 14:38 3. Update: Mai 2024

-4.5 Eddie Cotton • The Mirror NEU


Ich kannte den Mann bisher nicht, aber da er nach meinem Empfinden ziemlich auf den Spuren von B.B. King oder auch Albert King wandelt, gehört er in mein Beuteschema. Merci, guter Tip. :wave:


Ich mag seinen furztrockenen "Crispy" Sound sehr. So klangen früher mal gute Funk-, Soul- und Blues-Platten. Schön, dass es noch solche Musiker gibt (oder wieder....).


:mrgreen: ....ich habe leider keine Ahnung, was ein "furztrockener Crispy-Sound" ist oder sein soll. Ich meine, natürlich kann ich mir diese Wortschöpfung übersetzen und meine erste Assoziation war: klingt wie Kellogs-Cornflakes. :D
Allerdings hatte ich dann auch während des Hörens einiger Songs überlegt, daß ich nun im Blues-Soul-Funk-Bereich bei mir einen neue Schublade zimmere.
Das Leben ist eins der Härtesten
Benutzeravatar

Vincent Price
Beiträge: 593
Registriert: Sa 2. Mär 2024, 19:33
Has thanked: 152 times
Been thanked: 389 times

Re: 2024---die Top-Alben des Jahres

Beitrag von Vincent Price »

Update

Katarina Pejak - Pearls On A String -3.5
Vanessa Peters - Flying On Instruments -4
Katie Henry - Get Goin' -3
Myrath - Karma -3.5
The Pineapple Thief - It Leads To This -3.5
The Last Dinner Party - Prelude To Ecstasy -4.5
Kacey Johansing - Year Away -3.5
The Wandering Hearts - Mother -4
Kacey Musgraves - Deeper Well -4.5
Danielle Nicole - The Love You Bleed -4
Sarah Jarosz - Polaroid Lovers -4
Kula Shaker - Natural Magick -4
Jennifer Lopez - This Is Me... Now -3.5
The Castellows - A Little Goes A Long Way (EP) -4.5
Revolution Saints - Against The Winds -4
Magnum - Here Comes the Rain -3.5
The End Machine - The Quantum Phase -4
Big Big Train - The Likes Of Us -4
Hannah Ellis - That Girl -4
L'Âme Immortelle - Ungelebte Leben -4
Rosie Frater-Taylor - Featherweight -4
All we are is dust in the wind. ;)
Benutzeravatar

Beatnik
Beiträge: 5030
Registriert: So 9. Apr 2023, 18:11
Wohnort: Zwischen den Meeren
Has thanked: 6093 times
Been thanked: 6255 times
Kontaktdaten:

Re: 2024---die Top-Alben des Jahres

Beitrag von Beatnik »

Crispy Sound: Knackiger, kristallklarer Sound, ohne Verzerrer oder Effektgeräte aufgenommen; der reine Klang der Instrumente, ähnlich dem sogenannten Direct-to-Disc Verfahren in den 70er Jahren.

Furztrocken: Ohne jegliche Hall- und/oder künstliche Raumklang-Effekte. :wave:
Es müssen nicht immer neue Wege sein.
Man kann auch alte neu entdecken.

Das Leben ist zu kurz für Fragezeichen.

The only good System is a Sound System 8-)
Benutzeravatar

Topic author
Vombatus ursinus
Beiträge: 302
Registriert: Mi 10. Mai 2023, 20:28
Has thanked: 31 times
Been thanked: 263 times

Re: 2024---die Top-Alben des Jahres

Beitrag von Vombatus ursinus »

Beatnik hat geschrieben: Sa 11. Mai 2024, 17:15 Crispy Sound: Knackiger, kristallklarer Sound, ohne Verzerrer oder Effektgeräte aufgenommen; der reine Klang der Instrumente, ähnlich dem sogenannten Direct-to-Disc Verfahren in den 70er Jahren.

Furztrocken: Ohne jegliche Hall- und/oder künstliche Raumklang-Effekte. :wave:
Ja schau mal einer an....man lernt doch nie aus. :beer:
Das Leben ist eins der Härtesten
Benutzeravatar

Beatnik
Beiträge: 5030
Registriert: So 9. Apr 2023, 18:11
Wohnort: Zwischen den Meeren
Has thanked: 6093 times
Been thanked: 6255 times
Kontaktdaten:

Re: 2024---die Top-Alben des Jahres

Beitrag von Beatnik »

Okay, ich fange dann jetzt mal mit meinen Beatnik Charts 2024 an...

-5 1. Leif De Leeuw Band • Mighty Fine
-5 2. Vinyl Kings • Big New Life
-5 3. The Mavericks • Moon & Stars
-5 4. Fischer-Z • Triptych
-5 6. Christian Parker • Change Is Now (A Tribute To The Byrds)
-4.5 6. Alain Pire Experience • The Journey
-4.5 7. Monkey3 • Welcome To The Machine
-4.5 8. Eddie Cotton • The Mirror
-4 9. Pearl Jam • Dark Matter
-4 10. Mark Knopfler • One Deep River
-2.5 11. Blackberry Smoke • Be Right Here


...to be continued ;)
Es müssen nicht immer neue Wege sein.
Man kann auch alte neu entdecken.

Das Leben ist zu kurz für Fragezeichen.

The only good System is a Sound System 8-)
Benutzeravatar

Kröter
Beiträge: 723
Registriert: So 16. Apr 2023, 00:35
Wohnort: Ruhrpott / Allgäu
Has thanked: 308 times
Been thanked: 663 times
Kontaktdaten:

Re: 2024---die Top-Alben des Jahres

Beitrag von Kröter »

Update (NEW)

Die Platte von Blaze Bayley hat seit dem Konzert echt Fahrt aufgenommen und wächst so langsam. Keine Ahnung, warum es dieses Mal nicht von Anfang an funzte.
Das Album von HAUNTOLOGIST ist jetzt endlich auch auf LP veröffentlicht worden. Also alles richtig gemacht, als ich Anfang des Jahres nicht aus lauter Verzweiflung die CD gekauft habe.

1. (1) NO MAN'S VALLEY - Chrononaut Cocktailbar / Flight of the Sloths (30) -5
2. (2) NEW MODEL ARMY – Unbroken (16) -4.5
2. (2) THE RUBBER SNAKE CHARMERS - Folklore From The Other Desert Cities (16) -4.5
4. (4) SCHUBMODUL - Lost in Kelp Forest (15) -4
5. (4) PRAISE THE PLAGUE – Suffocating In The Current Of Time (14) -4
5. (6) HULDER – Verses In Oath (14) -4
5. (0) HAUNTOLOGIST - Hollow (14) -4
8. (7) MORTEM AGMEN – The Path to the Abyss of Evil (12) -3.5
9. (8) CIVEROUS - Maze Envy (11) -4
9. (13) BLAZE BAYLEY – Circle Of Stone (11) -4
11. (9) O ZORN! - Vermillion Haze (9) -4
11. (10) DOOL - The Shape of Fluidity (9) -3.5
13. (10) SPECTRAL VOICE – Sparagmos (8) -3.5
14. (12) SLOWER – Slower (7) -3.5
15. (14) COFFIN STORM - Arcana Rising (6) -3
15. (14) DARKTHRONE - It Beckons Us All (6) -3.5
17. (16) HIRAES – Dormant (3) -2
17. (17) FISCHER-Z - Tripytch (3) -3

In der Warteschleife (* = bereits geordert):
- CAVALERA - Schizophrenia *
- GREENLEAF - The Head and the Habit *
- KERRY KING - From Hell I Rise
- ORANGE GOBLIN - Science, Not Fiction *
- YOUNG ACID - Murder at Maple Mountain *
Antworten

Zurück zu „TOP 5 + (x) Listen“