[NEUERSCHEINUNG] Jelly Roll - Whitsitt Chapel

Aktuelle Platten
Antworten
Benutzeravatar

Topic author
Vombatus ursinus
Beiträge: 265
Registriert: Mi 10. Mai 2023, 20:28
Has thanked: 29 times
Been thanked: 236 times

[NEUERSCHEINUNG] Jelly Roll - Whitsitt Chapel

Beitrag von Vombatus ursinus »

Bild

Tracklist:
01. Halfway To Hell
02. Chruch
03. The Lost
04. Behind Bars (Ft. Brantley Gilbert & Struggle Jennings)
05. Nail Me
06. Hold On Me
07. Kill A Man
08. Unlive (Ft. Yelawolf)
09. Save Me (Remix) (Ft. Lainey Wilson)
10. She
11. Need A Favor
12. Dancing With The Devil
13. Hungover In A Church Pew


An anderem Orte machte ich den Typen, der sich selbst mit einem guten Schuss Ironie "Bistkuitrolle" (frei übersetzt) nennt, schon mal kurz zum Thema. Und je öfter ich das Album höre, desto mehr bin ich davon angetan.
Ich finde, daß dieser Kerl die beste Melange aus Rock & Country serviert, die ich in den letzten Jahren hören konnte.
Der gute Jelly hat -nebenbei- eine sehr bewegte Vergangenheit inklusive Knastaufenthalt, kommt eigentlich aus dem Hip-Hop,ist ein Antiochianer und hat in letzter Zeit einen ziemlichen Hype in den USA zu verzeichnen.
Er kommt mit diesem Werk bei mir mit ziemlicher Sicherheit in die Top 10 für dieses Jahr. Da sind etliche Songs darunter, für die würden Durchschnitts-Countryrocker wie z.B. The BossHoss wahrscheinlich morden.

Hier kann man in der Tube das Album sogar komplett hören:

Das Leben ist eins der Härtesten
Benutzeravatar

BRAIN
Beiträge: 2308
Registriert: Mo 3. Apr 2023, 00:53
Has thanked: 3133 times
Been thanked: 2426 times

Re: [NEUERSCHEINUNG] Jelly Roll - Whitsitt Chapel

Beitrag von BRAIN »

klingt interessant für mich!
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2024 Album Faves
Benutzeravatar

Emma Peel
Beiträge: 4475
Registriert: So 16. Apr 2023, 18:13
Wohnort: Norddeutschland
Has thanked: 4241 times
Been thanked: 4820 times

Re: [NEUERSCHEINUNG] Jelly Roll - Whitsitt Chapel

Beitrag von Emma Peel »

Über den Musiker Jelly Roll bin ich bereits vor zwei Jahren gestolpert, als er das Album "Ballads Of The Broken" herausbrachte. Es war faktisch eine Kehrtwendung in seinem musikalischen Schaffen, weg von dem Hip Hop hin zur Americana. Zuvor hatte er regelmäßig im Verlauf der zurückliegenden Jahre Platten in dem Genre Hip Hop herausgebracht. Was ihn zu dem Gedankenwechsel brachte, ist mir allerdings nicht bekannt. Tatsache ist aber, dass er seitdem eine große Anhängerschaft um sich scharen konnte, die diesen neuen Weg mitverfolgt haben und mit seinen Konzerten mittelgroße Arenen füllen. Das hier vorliegende Album "Whitsitt Chapel" habe ich bereits am 21.08.2023 in meinem Americana Thread mit zwei Titeln vorgestellt. Die hier enthaltenen Musikstücke verfügen über die Aura der neuzeitlich gehaltenen Countrymusik, die nicht nur inhaltlich zünden, sondern auch mit einer markanten und spürbaren Wärme verknüpft sind. Es ist nicht unbedingt das Neue, was hier zum Vorschein kommt, sondern die Veredelung der einzelnen Songs mit schönen Arrangements. Anders ausgedrückt, hier scheint ein weiterer Stern im Bereich der Americana aufzugehen.
Antworten

Zurück zu „Neuerscheinungen“