[PORTRAIT] Gentle Giant

Antworten
Benutzeravatar

Topic author
BRAIN
Beiträge: 2403
Registriert: Mo 3. Apr 2023, 00:53
Has thanked: 3229 times
Been thanked: 2530 times

[PORTRAIT] Gentle Giant

Beitrag von BRAIN »

GENTLE GIANT


Bild


Gegründet wurde Gentle Giant zu Beginn der progressiven Rock-Ära, im Jahr 1969, von den Brüdern Shulman,
Derek (11.2. 1947, Gesang / Gitarre / Bass), Ray (geb. 3. 12. 1949, Gesang / Bass / Violine) und Phil (27.8.1937, Saxophon).
Ihre bisherige, an Pop und Soul orientierte, Gruppe -Simon Dupree & The Big Sound- mit der sie den Hit „Kites“ hatten, lösten sie mangels künstlerischer Entfaltungsmöglichkeiten auf.
Erweitert um Kerry Minnear (2. 2.1948, Keyboards / Gesang), Gary Green (20.11.1950, Gitarre / Gesang) und Martin Smith (Schlagzeug) hat sich -Gentle Giant- einem experimentell-progressiven Stil verschrieben.

Das Sextett unterzeichnet bei dem renommierten Label -Vertigo Records- 1970 einen Vertrag und machte, mit dem Produzenten Tony Visconti, erste Aufnahmen für ein Debüt-Album, dass schon viele Elemente ihrer folgenden Kompositionen vorwegnahm.
GG verbanden, auf einmalige Weise, Anleihen aus Klassik, Rock, Jazz und Folk.
Ein besonderes Merkmal stellte dabei ihr qualifizierter Chorgesang da.

Nach Acquiring The Taste verließ Smith das Line-Up und wurde durch Malcolm Mortimore (war nur an der LP Three Friends beteiligt) ersetzt, für den dann, wegen eines Motorrad-Unfalls, John 'Pugwash' Weathers (2. 2.1947, Drums) kam.
Das Konzeptalbum Three Friends war die erste US-Veröffentlichung, die Verkaufszahlen hielten sich allerdings in Grenzen.
Inzwischen wurde der Sound von GG von über 30 Instrumenten bestimmt -Saxophon, Mellotron, Blockflöte, Keyboard, Moog- Synthesizer, Bass, Trompete, Geige, Viola, Violoncello, Vibraphon, Xylophon, Mandoline, Klarinette, Gitarren.
1972 verließ Phil Shulman die Band und man machte als Quintett weiter.

Die LP Octopus, auf der sie einen matrigalartigen Gesang entwickelten, fiel deutlich härter aus.
Auf den enormen Komplexitätsgrad der Musik hatte das jedoch keinen Einfluss.
Im Gegenteil, die Werke wurden immer ambitionierter und unkommerzieller, das brachte ihnen Probleme mit der Plattenfirma ein.
Das fantastische In a Glass House-Album kam deshalb auf dem unbekannten WWA-Label raus und wurde nur unzureichend vertrieben.

Ein neuer Plattenvertrag mit -Chrysalis Records- brachte die Band mit den Alben The Power And The Glory und Free Hand in etwas erfolgreichere Bahnen.
Ihren experimentellen Stil konnten sie sich weitgehend erhalten.
Dennoch blieb das 76er Konzeptalbum In'terview ihr letztes, wirklich, progressives Werk.

Mit der Live-DoLp Playing The Fool-Live bestätigten GG nochmals ihr überragendes handwerkliches können.
Die anschließenden Alben wurden jedoch, erfolglos, für ein Mainstream-Publikum konzipiert.
1980 löste sich die Band auf.

Ray Shulman hat sich zu einem sehr erfolgreichen Produzenten gemausert (z.B. The Sundays, Sugarcubes, Ian McCulloch)
Bruder Derek zog nach New York und wurde A & R Director bei Polygram Records.

Mit ihren ersten 8, bahnbrechenden, Studioalben etablierten sich Gentle Giant, in der ersten Liga, des Progrock-Genres.



http://www.gentlegiantmusic.com

http://www.blazemonger.com/GG/Gentle_Giant_Home_Page

BildBildBildBildBild
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2024 Album Faves
Benutzeravatar

Topic author
BRAIN
Beiträge: 2403
Registriert: Mo 3. Apr 2023, 00:53
Has thanked: 3229 times
Been thanked: 2530 times

Re: [PORTRAIT] Gentle Giant

Beitrag von BRAIN »

Studio Alben
1970 - Gentle Giant
1971 - Acquiring the Taste
1972 - Three Friends: USA# 197
1972 - Octopus: USA# 170
1973 - In a Glass House
1974 - The Power and the Glory: USA# 78
1975 - Free Hand: USA# 48
1976 - In'terview: USA# 137, S# 39, N# 19
1977 - The Missing Piece: USA# 81, S# 50
1978 - Giant for a Day
1980 - Civilian

Live Alben
1977 - Playing the Fool - The Official Live (#89 US), Chrysalis, Capitol; recorded (au naturel) on European tour, September to October 1976
1994 - In Concert, recorded at the Golders Green Hippodrome, London, 5 January 1978
1996 - Out of the Woods: The BBC Sessions (1996, re-released in 2000 under the name Totally Out of the Woods with additional tracks)
1996 - The Last Steps (1996, re-released in 2003), recorded at the Roxy Theater, Los Angeles, 16 June 1980
1998 - Out of the Fire: The BBC Concerts from 1973 & 1978 (1998)
1998 - King Biscuit Flower Hour Presents (1998), recorded at the Academy of Music, New York City, 18 January 1975
2000 - Live Rome 1974 (2000), recorded at the PalaEur in Rome, Italy, 26 November 1974
2000 - In'terview in Concert (2000), recorded at Hempstead, New York, 7 March 1976
2001 - In a Palesport House (2001), recorded at Palazzo dello Sport, Rome, 3 January 1973
2002 - Artistically Cryme (2002), recorded at Olympen, Lund, Sweden, 19 September 1976
2002 - Endless Life (2002), recorded at Music Hall, White Plains, NY, 3 October 1975 and at Community Theatre, Berkeley, CA, 28 October 1975
2002 - The Missing Face (2002), recorded at the Ballroom, Cleveland, OH, November 1977
2003 - Prologue (2003), recorded at the Munsterlandhalle, Munster, Germany, 5 April 1974 and at the Spectrum, Philadelphia, Pennsylvania, 10 October 1975
2004 - Playing the Cleveland (2004), recorded at the Agora Ballroom, Cleveland, 27 January 1975 and at Academy of Music, New York, 5 November 1975
2005 - Live in New York 1975 (2005), recorded at Music Hall, White Plains NY, 3 October 1975
2000 - Live in Santa Monica 1975 (2005)
2009 - Live in Stockholm '75 (2009), recorded at Club Kåren (Kårhuset), Stockholm University, 12 November 1975
2009 - King Alfred's College, Winchester 1971 (2009)
2014 - Live at the Bicentennial (1976, recorded at Calderone Theatre, 3 July 1976; Hempstead, New York; released November 2014)

Kompilationen
1975 - Giant Steps - The First Five Years
1977 - Pretentious - For the Sake of It
1996 - Champions of Rock
1996 - Edge of Twilight (Best-of-Album, 2 CD)
1997 - Under Construction (Box-Set)
2002 - Experience
2004 - Scraping the Barrel (Box-Set)
2012 - I Lost My Head (4-CD-Boxset der fünf Studio-Alben auf Chrysalis ab Free Hand, plus Playing the Fool live)

Singles
1974 - "The Power and The Glory" / "Playing the Game"
1977 - "I'm Turning Around" / "Just the Same"
1977 - "Two Weeks in Spain" / "Free Hand"
1978 - "Thank You" / "Spooky Boogie"
1978 - "Words From the Wise" / "No Stranger"

Videos
2004 - Giant on the Box (DVD)
2005 - Giant on the Box - Deluxe Edition (DVD + CD, )
2006 - GG at the GG - Sight and Sound in Concert (DVD + CD)

Simon Dupree and the Big Sound

Albums
Without Reservations (1967 Parlophone PMC 7029 or PCS 7029) - UK #39

Compilations
Kites (also known as 'Amen') (compilation album: 1982, See for Miles/Charly CM 109)
Part Of My Past (compilation album: 2004)

Singles
1966 - "I See the Light" / "It Is Finished" (1966 Parlophone R 5542)
1967 - "Reservations" / "You Need A Man" (1967 Parlophone R 5574)
1967 - "Day Time, Night Time" / "I've Seen It All Before" (1967 Parlophone R 5594)
1967 - "Kites" / "Like The Sun Like The Fire" (1967 Parlophone R 5646) - UK #9
1968 - "For Whom the Bells Toll" / "Sleep" (1968 Parlophone R 5670) - UK #43
1968 -"Part Of My Past" / "This Story Never Ends" (1968 Parlophone R 5697)
1968 -"Thinking About My Life" / "Velvet and Lace" (1968 Parlophone R 5727)
1968 -"We Are The Moles, Part 1" / "We Are the Moles, Part 2" (1968, Parlophone R 5743, as THE MOLES)
1969 - "Broken Hearted Pirates" / "She Gave Me The Sun" (1969 Parlophone R 5757)
1969 - "The Eagle Flies Tonight" / "Give It All Back" (1969 Parlophone R 5816)
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2024 Album Faves
Benutzeravatar

Topic author
BRAIN
Beiträge: 2403
Registriert: Mo 3. Apr 2023, 00:53
Has thanked: 3229 times
Been thanked: 2530 times

Re: [PORTRAIT] Gentle Giant

Beitrag von BRAIN »







MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2024 Album Faves
Benutzeravatar

Topic author
BRAIN
Beiträge: 2403
Registriert: Mo 3. Apr 2023, 00:53
Has thanked: 3229 times
Been thanked: 2530 times

Re: [PORTRAIT] Gentle Giant

Beitrag von BRAIN »

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
MAKE PROG NOT WAR ! ---> ---> My 2024 Album Faves
Benutzeravatar

Lavender
Beiträge: 3120
Registriert: Fr 21. Apr 2023, 11:32
Has thanked: 3511 times
Been thanked: 4309 times

Re: [PORTRAIT] Gentle Giant

Beitrag von Lavender »

BRAIN hat geschrieben: So 17. Sep 2023, 22:00 Studio Alben
1970 - Gentle Giant
1971 - Acquiring the Taste
1972 - Three Friends: USA# 197
1972 - Octopus: USA# 170
1973 - In a Glass House
1974 - The Power and the Glory: USA# 78
1975 - Free Hand: USA# 48
1976 - In'terview: USA# 137, S# 39, N# 19
1977 - The Missing Piece: USA# 81, S# 50
1978 - Giant for a Day
1980 - Civilian

Live Alben
1977 - Playing the Fool - The Official Live (#89 US), Chrysalis, Capitol; recorded (au naturel) on European tour, September to October 1976
1994 - In Concert, recorded at the Golders Green Hippodrome, London, 5 January 1978
1996 - Out of the Woods: The BBC Sessions (1996, re-released in 2000 under the name Totally Out of the Woods with additional tracks)
1996 - The Last Steps (1996, re-released in 2003), recorded at the Roxy Theater, Los Angeles, 16 June 1980
1998 - Out of the Fire: The BBC Concerts from 1973 & 1978 (1998)
1998 - King Biscuit Flower Hour Presents (1998), recorded at the Academy of Music, New York City, 18 January 1975
2000 - Live Rome 1974 (2000), recorded at the PalaEur in Rome, Italy, 26 November 1974
2000 - In'terview in Concert (2000), recorded at Hempstead, New York, 7 March 1976
2001 - In a Palesport House (2001), recorded at Palazzo dello Sport, Rome, 3 January 1973
2002 - Artistically Cryme (2002), recorded at Olympen, Lund, Sweden, 19 September 1976
2002 - Endless Life (2002), recorded at Music Hall, White Plains, NY, 3 October 1975 and at Community Theatre, Berkeley, CA, 28 October 1975
2002 - The Missing Face (2002), recorded at the Ballroom, Cleveland, OH, November 1977
2003 - Prologue (2003), recorded at the Munsterlandhalle, Munster, Germany, 5 April 1974 and at the Spectrum, Philadelphia, Pennsylvania, 10 October 1975
2004 - Playing the Cleveland (2004), recorded at the Agora Ballroom, Cleveland, 27 January 1975 and at Academy of Music, New York, 5 November 1975
2005 - Live in New York 1975 (2005), recorded at Music Hall, White Plains NY, 3 October 1975
2000 - Live in Santa Monica 1975 (2005)
2009 - Live in Stockholm '75 (2009), recorded at Club Kåren (Kårhuset), Stockholm University, 12 November 1975
2009 - King Alfred's College, Winchester 1971 (2009)
2014 - Live at the Bicentennial (1976, recorded at Calderone Theatre, 3 July 1976; Hempstead, New York; released November 2014)

Kompilationen
1975 - Giant Steps - The First Five Years
1977 - Pretentious - For the Sake of It
1996 - Champions of Rock
1996 - Edge of Twilight (Best-of-Album, 2 CD)
1997 - Under Construction (Box-Set)
2002 - Experience
2004 - Scraping the Barrel (Box-Set)
2012 - I Lost My Head (4-CD-Boxset der fünf Studio-Alben auf Chrysalis ab Free Hand, plus Playing the Fool live)

Singles
1974 - "The Power and The Glory" / "Playing the Game"
1977 - "I'm Turning Around" / "Just the Same"
1977 - "Two Weeks in Spain" / "Free Hand"
1978 - "Thank You" / "Spooky Boogie"
1978 - "Words From the Wise" / "No Stranger"

Videos
2004 - Giant on the Box (DVD)
2005 - Giant on the Box - Deluxe Edition (DVD + CD, )
2006 - GG at the GG - Sight and Sound in Concert (DVD + CD)

Simon Dupree and the Big Sound

Albums
Without Reservations (1967 Parlophone PMC 7029 or PCS 7029) - UK #39

Compilations
Kites (also known as 'Amen') (compilation album: 1982, See for Miles/Charly CM 109)
Part Of My Past (compilation album: 2004)

Singles
1966 - "I See the Light" / "It Is Finished" (1966 Parlophone R 5542)
1967 - "Reservations" / "You Need A Man" (1967 Parlophone R 5574)
1967 - "Day Time, Night Time" / "I've Seen It All Before" (1967 Parlophone R 5594)
1967 - "Kites" / "Like The Sun Like The Fire" (1967 Parlophone R 5646) - UK #9
1968 - "For Whom the Bells Toll" / "Sleep" (1968 Parlophone R 5670) - UK #43
1968 -"Part Of My Past" / "This Story Never Ends" (1968 Parlophone R 5697)
1968 -"Thinking About My Life" / "Velvet and Lace" (1968 Parlophone R 5727)
1968 -"We Are The Moles, Part 1" / "We Are the Moles, Part 2" (1968, Parlophone R 5743, as THE MOLES)
1969 - "Broken Hearted Pirates" / "She Gave Me The Sun" (1969 Parlophone R 5757)
1969 - "The Eagle Flies Tonight" / "Give It All Back" (1969 Parlophone R 5816)
Ganz tolle umfassende Darstellung dieser äußerst hörenswerten Band. :clap:
Toleranz bedeutet, dass man auch andere Meinungen, Anschauungen oder Haltungen neben seiner eigenen gelten lässt.
Benutzeravatar

badger
Beiträge: 21
Registriert: Di 12. Sep 2023, 12:26
Has thanked: 6 times
Been thanked: 33 times

Re: [PORTRAIT] Gentle Giant

Beitrag von badger »

eine band aus einer zeit, als das wort 'progressive' noch voll ausgeschrieben wurde und längst nicht die negative bedeutung hatte.

und tatsächlich gelang es Gentle Giant immer, eine heterogene rock-truppe zu bleiben, die zwar (gelegentlich) höchst ungewöhnliche instrumente
spielte, ohne dabei aber jene den magen umdrehenden töne zu kreieren.
es paßte immer alles zusammen, beste melodien und stimmiger rhythmus, bei denen xylophon, recorder und keyboards durchaus prima ins
bild paßten; die mehrstimmigen gesänge waren anspruchsvoll, aber nie übertrieben. überhaupt gab es auf jeder platte mengenweise
überraschungen; neue klangbilder, die man so nicht kannte, die aber nie überkandidelt oder aufgebauscht waren.
eben im wahrsten sinne 'vorausentwickelt'.

und live natürlich, da ging die post richtig ab, da wurden mitten im stück und auf der bühne die instrumente gewechselt... und dann nochmal....
und nochmal. denn praktisch konnte jeder alles spielen.

den üblen beat-pop-schmuh der vorgruppe Simon Dupree & hatte ich noch in hohem bogen rausgeworfen, aber Gentle Giant standen mit
ihrer völlig 'anderen' musik turmhoch drüber.

mindestens die ersten 6 werke, vielleicht auch noch 7-8, verdienen bestnoten und Octopus oder In A Glasshouse (zwei geschenke von mir an mich
zu den weihnachten 1972 und 73) gehören mit auf die insel.

Fast noch besser als die band selbst ist dieses hervorragend aufgemachte portrait, in dem viel arbeit steckt.
PRIMA!
Benutzeravatar

Louder Than Hell
Beiträge: 5764
Registriert: So 16. Apr 2023, 18:01
Wohnort: Norddeutschland
Has thanked: 6911 times
Been thanked: 6702 times

Re: [PORTRAIT] Gentle Giant

Beitrag von Louder Than Hell »

Ein absoluter Begleiter meiner Jugendzeit und ich hatte das Glück, sie im Jahre 1973 erstmalig live erleben zu dürfen. Damals spielten sie im ehrwürdigen CCH als Vorgruppe von Procol Harum und ich war ziemlich baff wegen ihrer Liveperformance. Es war schon atemberaubend, wie sie nach jeden Stück ihre Musikinstrumente wechselten. Wenn ich da meine eigenen spielerischen Künste dagegenhalte, war ich schon zu Schulzeit auf der Blockflöte ein hoffnungsloser Fall.

Das ein Jahr zuvor erschienene Album "Octopus" wurde zeitnah nachgekauft und es eröffnete mir musikalisch eine völlig neue Welt. Denn derart vielschichtige und von zahlreichen Tempiwechsel getragene Musik hatte ich zuvor noch nie gehört. Nichts kam in diesem Fall akademisch oder gar gekünstelt rüber, sondern lebte von seinem ureignen Touch. Progressive Musik in seiner absoluten Vollendung, könnte man dazu noch anmerken.

Natürlich sind im Laufe der Jahre auch die anderen Alben der Band dazugekommen und es traten über einen recht langen Zeitraum keine Abnutzungserscheinungen bei der Band auf. Sie hielten das Niveau nicht nur hoch, sondern vermochten sich sogar noch zu steigern. Nur als die Kungelei mit dem Mainstream anfing, trat bei mir ein Magenzucken ein.

Tatsache ist, dass sie trotz aller Klasse nur am Rande des Haifischbecken mitschwammen und kohlemäßig nur bedingt etwas abbissen. Das muss für eine derart talentierte Band schon sehr frustig gewesen sein. Für mich bleiben sie aber eine der ganz großen Bands des Progressiven Rocks. Newcomer aus der heutigen Zeit dürften Seitenstiche wegen ihres damaligen Könnens bekommen.

Abschließend sei angemerkt, dass dir mit dem Portrait von Gentle Giant erneut ein großer und zugleich lesenswerter Wurf gelungen ist. Danke auch für die Recherche und Mühen.

Aussie
Beiträge: 220
Registriert: Mo 10. Apr 2023, 05:49
Wohnort: Cairns/QLD
Has thanked: 506 times
Been thanked: 189 times

Re: [PORTRAIT] Gentle Giant

Beitrag von Aussie »

Louder Than Hell hat geschrieben: Mo 18. Sep 2023, 17:05 Ein absoluter Begleiter meiner Jugendzeit und ich hatte das Glück, sie im Jahre 1973 erstmalig live erleben zu dürfen. Damals spielten sie im ehrwürdigen CCH als Vorgruppe von Procol Harum und ich war ziemlich baff wegen ihrer Liveperformance. Es war schon atemberaubend, wie sie nach jeden Stück ihre Musikinstrumente wechselten. Wenn ich da meine eigenen spielerischen Künste dagegenhalte, war ich schon zu Schulzeit auf der Blockflöte ein hoffnungsloser Fall.

Das ein Jahr zuvor erschienene Album "Octopus" wurde zeitnah nachgekauft und es eröffnete mir musikalisch eine völlig neue Welt. Denn derart vielschichtige und von zahlreichen Tempiwechsel getragene Musik hatte ich zuvor noch nie gehört. Nichts kam in diesem Fall akademisch oder gar gekünstelt rüber, sondern lebte von seinem ureignen Touch. Progressive Musik in seiner absoluen Vollendung, könnte man dazu noch anmerken.

Natürlich sind im Laufe der Jahre auch die anderen Alben der Band dazugekommen und es traten über einen recht langen Zeitraum keine Abnutzungserscheinungen bei der Band auf. Sie hielten das Niveau nicht nur hoch, sondern vermochten sich sogar noch zu steigern. Nur als die Kungelei mit dem Mainstream anfing, trat bei mir ein Magenzucken ein.

Tatsache ist, dass sie trotz aller Klasse nur am Rande des Haifischbecken mitschwammen und kohlemäßig nur bedingt etwas abbissen. Das muss für eine derart talentierte Band schon sehr frustig gewesen sein. Für mich bleiben sie aber eine der ganz großen Bands des Progressiven Rocks. Newcomer aus der heutigen Zeit dürften Seitenstiche wegen ihres damaligen Könnens bekommen.

Abschließend sei angemerkt, dass dir mit dem Portrait von Gentle Giant erneut ein großer und zugleich lesenswerter Wurf gelungen ist. Danke auch für die Recherche und Mühen.
Du gluecklicher Mensch😁😁😁
Was wuerde ich dafuer geben sie einmal live zu sehen. Tja war nicht meine Zeit, oder besser neine Zeit war noch nicht dran. Aber es gibt gute Live Mitschnitte und sie stehen als DVD I'm Regal

Aussie
Beiträge: 220
Registriert: Mo 10. Apr 2023, 05:49
Wohnort: Cairns/QLD
Has thanked: 506 times
Been thanked: 189 times

Re: [PORTRAIT] Gentle Giant

Beitrag von Aussie »

BRAIN hat geschrieben: So 17. Sep 2023, 22:00
GENTLE GIANT


Bild


Gegründet wurde Gentle Giant zu Beginn der progressiven Rock-Ära, im Jahr 1969, von den Brüdern Shulman,
Derek (11.2. 1947, Gesang / Gitarre / Bass), Ray (geb. 3. 12. 1949, Gesang / Bass / Violine) und Phil (27.8.1937, Saxophon).
Ihre bisherige, an Pop und Soul orientierte, Gruppe -Simon Dupree & The Big Sound- mit der sie den Hit „Kites“ hatten, lösten sie mangels künstlerischer Entfaltungsmöglichkeiten auf.
Erweitert um Kerry Minnear (2. 2.1948, Keyboards / Gesang), Gary Green (20.11.1950, Gitarre / Gesang) und Martin Smith (Schlagzeug) hat sich -Gentle Giant- einem experimentell-progressiven Stil verschrieben.

Das Sextett unterzeichnet bei dem renommierten Label -Vertigo Records- 1970 einen Vertrag und machte, mit dem Produzenten Tony Visconti, erste Aufnahmen für ein Debüt-Album, dass schon viele Elemente ihrer folgenden Kompositionen vorwegnahm.
GG verbanden, auf einmalige Weise, Anleihen aus Klassik, Rock, Jazz und Folk.
Ein besonderes Merkmal stellte dabei ihr qualifizierter Chorgesang da.

Nach Acquiring The Taste verließ Smith das Line-Up und wurde durch Malcolm Mortimore (war nur an der LP Three Friends beteiligt) ersetzt, für den dann, wegen eines Motorrad-Unfalls, John 'Pugwash' Weathers (2. 2.1947, Drums) kam.
Das Konzeptalbum Three Friends war die erste US-Veröffentlichung, die Verkaufszahlen hielten sich allerdings in Grenzen.
Inzwischen wurde der Sound von GG von über 30 Instrumenten bestimmt -Saxophon, Mellotron, Blockflöte, Keyboard, Moog- Synthesizer, Bass, Trompete, Geige, Viola, Violoncello, Vibraphon, Xylophon, Mandoline, Klarinette, Gitarren.
1972 verließ Phil Shulman die Band und man machte als Quintett weiter.

Die LP Octopus, auf der sie einen matrigalartigen Gesang entwickelten, fiel deutlich härter aus.
Auf den enormen Komplexitätsgrad der Musik hatte das jedoch keinen Einfluss.
Im Gegenteil, die Werke wurden immer ambitionierter und unkommerzieller, das brachte ihnen Probleme mit der Plattenfirma ein.
Das fantastische In a Glass House-Album kam deshalb auf dem unbekannten WWA-Label raus und wurde nur unzureichend vertrieben.

Ein neuer Plattenvertrag mit -Chrysalis Records- brachte die Band mit den Alben The Power And The Glory und Free Hand in etwas erfolgreichere Bahnen.
Ihren experimentellen Stil konnten sie sich weitgehend erhalten.
Dennoch blieb das 76er Konzeptalbum In'terview ihr letztes, wirklich, progressives Werk.

Mit der Live-DoLp Playing The Fool-Live bestätigten GG nochmals ihr überragendes handwerkliches können.
Die anschließenden Alben wurden jedoch, erfolglos, für ein Mainstream-Publikum konzipiert.
1980 löste sich die Band auf.

Ray Shulman hat sich zu einem sehr erfolgreichen Produzenten gemausert (z.B. The Sundays, Sugarcubes, Ian McCulloch)
Bruder Derek zog nach New York und wurde A & R Director bei Polygram Records.

Mit ihren ersten 8, bahnbrechenden, Studioalben etablierten sich Gentle Giant, in der ersten Liga, des Progrock-Genres.



http://www.gentlegiantmusic.com

http://www.blazemonger.com/GG/Gentle_Giant_Home_Page

BildBildBildBildBild
Klasse!!!!!!@ Danke Dir

Alexboy
Beiträge: 1430
Registriert: Sa 15. Apr 2023, 12:44
Has thanked: 1897 times
Been thanked: 1634 times

Re: [PORTRAIT] Gentle Giant

Beitrag von Alexboy »

Diese Musik begleitet mich seit den frühen 70ern und hat noch nichts von ihrer Qualität eingebüßt. :clap: :yes: :wave: :beer:
Benutzeravatar

nixe
Beiträge: 3171
Registriert: So 9. Apr 2023, 09:47
Wohnort: komplett im Prog versumpft
Has thanked: 3888 times
Been thanked: 2223 times

Re: [PORTRAIT] Gentle Giant

Beitrag von nixe »

Angefangen hatte es bei mir mit Octopus & wie mein Kumpel sagte:"Kammer Rock Musik!"
Klar war das Gewöhnungsbedürftig, aber es hatte Was!
Was wir schon damals so hörten, war ej alles etwas anders & somit fügte es sich wunderbar mit ein.
In welcher Reihenfolge die Anderen auf mich zukamen, weiß ich nicht mehr.
Der Höhepunkt ist natürlich die Box!
Tschüß
nixe

Musik hat die Fähigkeit uns geistig, körperlich & emotional zu beeinflussen!

!!!I like Prog!!!

!!!Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten!!!
Benutzeravatar

Pavlos
Beiträge: 566
Registriert: So 9. Apr 2023, 19:17
Has thanked: 2015 times
Been thanked: 870 times

Re: [PORTRAIT] Gentle Giant

Beitrag von Pavlos »

Gentle Giant spiel(t)en in ihrer eigenen Liga.

All Time Top Five Band für mich!!
Antworten

Zurück zu „Bands/Musiker Portrait“